In Gruppen machen Ballspiele besonders viel Spaß. Für dieses Ballspiel braucht es mindestens zwei Mitspieler. Am besten spielen Sie es im Freien. Die Regeln und die Vorbereitungen sind absolut unkompliziert. An Materialien benötigen Sie ein Dutzend Bierdeckel, wobei egal ist, ob diese rund oder eckig sind, und Schnur. Hier eignet sich am besten Paketband oder Wäscheleine, aber im Grunde passt jedes stabilere Band. Dann benötigen Sie noch Wäscheklammern und einen Ball. Ein kleiner Gummiball oder ein Tennisball eignen sich hervorragend.

Die Vorbereitungen

Spannen Sie eine Leine, zum Beispiel zwischen zwei Bäumen. Wenn es schon eine Wäscheleine gibt, dann können Sie auch diese benutzen. Jetzt kommen die Bierdeckel dran. Stechen Sie kleine Löcher für die Schnur in die Bierdeckel. Dafür eignet sich gut ein Nagel oder ein spitzer Schraubenzieher. Dann schneiden Sie Schnur in vier Längen ab, und zwar von 15, 20, 30 und 40 Zentimetern. Drei Schnüre in jeder Länge. Diese Schnüre befestigen Sie an den Bierdeckeln. Die andere Seite der Schnur wickeln Sie um je eine Wäscheklammer. Jetzt verteilen Sie die Bierdeckel an der Schnur entlang der Wäscheleine. Mit der Klammerseite befestigen Sie diese. Fertig sind die Vorbereitungen.

Jetzt geht es los!

Beide Gruppen stellen sich auf. Der Abstand zur Leine sollte bei jüngeren Kindern nicht zu groß sein. Geworfen wird abwechselnd. Jedes Mal, wenn ein Bierdeckel getroffen wird, gibt es einen Punkt. Verabreden Sie vorher, wie viele Durchläufe es geben soll. Gewonnen hat die Gruppe mit den meisten Punkten. Als Variation können Sie den Bierdeckeln auch unterschiedliche Trefferpunkte zuteilen. Schreiben Sie diese vorher mit einem dicken Filzstift oder Edding auf die jeweiligen Bierdeckel – und legen Sie Zettel und Stift zum Aufschreiben bereit! Viel Spaß!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.